SPD Holzwickede - Thomas Bergermann - Rausinger Str. 9 - 59439 Holzwickede
thomas-bergermann@t-online.de - Diese Seite nutzt keine Cookies.

Verbesserung der Belüftungssituation in den Räumen unserer Schulen

Unsere Schulen sind wieder nach den Herbstferien an den Start gegangen. Sicherlich mit gemischten Gefühlen, weil die Infektionszahlen in den letzten Wochen sehr stark gestiegen sind.

In der kommenden Jahreszeit ist es u.a enorm wichtig, dass die Unterrichtsräume optimal belüftet werden können. Hierzu hat die Bundesregierung schon ein Förderprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro aufgelegt für bessere Luft u.a. in Schulgebäuden. Zum Förderprogramm zählen auch CO2-Sensoren, die anzeigen wann die Luft in einem Raum verbraucht ist.

Die NRW Landesregierung ist gerade dabei ein weiteres Sonderprogramm aufzulegen, in dem es auch um mobile Belüftungsanlagen in Schulgebäuden geht.

Die SPD – Fraktion beantragt für alle Klassenräume in unseren Schulen die sog. CO2-Sensoren mit Hilfe des Bundesprogrammes anzuschaffen. Diese schaffen eine Form der Sicherheit, weil angezeigt wird, wann die Luft in den Räumen verbraucht ist.

Zum anderen bitten wir, zu überprüfen, ob in allen Schulräumen eine natürliche, adäquate Belüftung möglich ist, ansonsten bitten wir darum, sich den Förderprogrammen zu bedienen, um die notwendige Belüftung in der vor uns liegenden Zeit sicherzustellen.

Wir haben zudem gehört, dass Eltern gebeten wurden, sich an den Kosten, gerade der CO2-Ampeln zu beteiligen. Dies kann unserer Meinung überhaupt nicht sein, die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler sollte uns als Schulträger am Herzen liegen.

SPD Holzwickede - Thomas Bergermann - Rausinger Str. 9 - 59439 Holzwickede - thomas-bergermann@t-online.de - Diese Seite nutzt keine Cookies.