SPD Holzwickede - Düsseldorfer Weg 40 - 59439 Holzwickede - frederik.bald@yahoo.de

SPD Fraktion beantragt Aufhebung eines Ratsbeschlusses

Die SPD Fraktion beantragt die Aufhebung des Ratsbeschlusses vom 02.03.2017, Vorlagen-Nr. 2017/0014 „Standortsuche für eine Kita in der Gemeindemitte … „

Nach wie vor halten wir den Standort auf dem Platz von Louviers für ungeeignet. Die Kita passt städtebaulich nicht in das Gesamtbild des Festplatzes und der angrenzenden Bebauung. Die notwendige Grundstückgröße hat sich nach der Beschlussfassung stetig vergrößert. Aus einer einstöckigen Bauweise ist im Laufe der Planung eine zweistöckige Bauweise geworden, mit der Errichtung des Baukörpers , der Hol- und Bringzone nebst Zuwegung, ist der Flächenverbrauch immens höher als ursprünglich beim Ortstermin vorgestellt wurde.

In der stattgefundenen Bürgeranhörung sind die Bedenken und Einwände der Anwohner sehr deutlich geworden und liegen uns auch in schriftlicher Form vor. Die meisten Bedenken und Einwände teilen wir als SPD Fraktion mit den Anwohnern.
Falls es im weiteren Verfahren zu Klagen kommen sollte, wovon wir ausgehen, wird es eine erneute Verzögerung des Bauvorhabens geben.
Der Schützenverein und die Eltern, die auf die Kita angewiesen sind, können mit dieser Planung ebenso nicht einverstanden sein.

Gleichzeitig erneuert die Fraktion ihren Antrag, dem Kreis Unna ein Grundstück im südlichen Teil des Emscherparks zur Verfügung zu stellen. Dieses Grundstück liegt direkt südlich des gemein- deeigenen Parkplatzes am Edeka Markt und östlich des Regenrückhaltebeckens.

Wir halten dieses Grundstück für eine geplante Kita nach wie vor optimal und bitten dies umgehend in die politische Diskussion zu bringen.
Der große Vorteil dieses Grundstückes ist das vorhandene Baurecht, welches weitere Verzögerungen vermeidet. Zudem sind wir nach wie vor der Meinung, dass die Lage des Grundstückes , sozusagen mitten in der Natur, für eine Kindertageseinrichtung den optimalen Rahmen bietet. Hier können sich Kinder richtig wohlfühlen und hätten auch das Element Wasser unmittelbar vor der Haustür.
Die Zufahrt soll dann über den Parkplatz an der Kirchstr. erfolgen, hier müssten die Papiercontainer einen anderen Standort erhalten, somit wären ausreichend Parkplätze vorhanden.
Um den Flächenverbrauch auszugleichen, könnte auch in unmittelbarer Nähe eine Aufforstung stattfinden, an die die Kita zu beteiligen ist.
Die Bebauung dieses Geländes würde auch in keinster Weise die Durchführung unseres Schützenfestes beeinträchtigen.