Allgemein

SPD-Fraktion beantragt ein Geh- und Radwegesanierungsprogramm

Die SPD-Ratsfraktion beantragt die Erstellung eines Geh- und Radwegesanierungsprogramms in Holzwickede.
Viele Geh- und Radwege in Holzwickede sind durch Wurzelanhebungen, Flickenteppiche durch Bauarbeiten und starkem Verschleiß durch verbotenes Befahren von Kraftfahrzeugen in keinem guten Zustand.
Hier sind als Beispiel die Münchener Allee, Buchholzstr., der Radweg an der Mühlenstr, Landskroner Str., Allee, usw. Diese Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die o. a. Mängel stellen unsere Bürgerinnen und Bürger vor große Probleme, besonders ältere und gehbehinderte Menschen.
Hinzu kommt die unzureichende Beleuchtung. Durch die schlechte Ausleuchtung können Gefahrenstellen auf den Geh- und Radwegen schlecht erkannt werden, das kann zu erhöhten Unfallrisiken führen, besonders in der dunklen Jahreszeit.
Die Forderungen der Bürgerrinnen und Bürger nach mehr Helligkeit im öffentlichen Verkehrsraum werden immer deutlicher. Das zeigen die vermehrten Anfragen, die durch Fraktionsmitglieder im Auftrag der Bürgerinnen und Bürger in den Ausschüssen gestellt werden.
Auch gibt es in Holzwickede viele unbeleuchtete Bereiche, wie z. B. die Unterführung an der Holzwickeder Straße, die überprüft werden sollten, um hier Abhilfe zu schaffen.
Die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger müssen wir ernst nehmen, um Schaden von ihnen abzuwenden.
Diese Maßnahme könnte in Zusammenhang mit der Erstellung des geplanten Straßensanierungsprogrammes durchgeführt werden.