Aktuelles

Stellungnahme der SPD Fraktion zum Bürgerentscheid für den Bebauungsplan der Emscherkaserne

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die SPD Fraktion möchte auf dem Gelände der ehemaligen Emscherkaserne ein neues Wohngebiet entstehen lassen.

Schon immer haben wir uns dafür stark gemacht, Neubaugebiete für die ganze Familie zu entwickeln – mit Erfolg. Bestes Beispiel ist die Entwicklung des Baugebietes „Neue Caroline“ welches nun kurz vor der Fertigstellung steht. Über 500 Menschen fühlen sich hier wohl.

Die ehemalige Emscherkaserne ist seit 10 Jahren nicht mehr in Betrieb, in direkter Nachbarschaft zu einem bestehenden Wohngebiet ist sie heute alles andere als ein Aushängeschild für unsere Gemeinde.

Vor dem Hintergrund der Nachhaltigkeit möchten wir hier ein attraktives Wohngebiet planen, das ist für uns aus folgenden Gründen unerlässlich:

  • Wir wollen auch hier bezahlbaren Wohnraum für die ganze Familie entwickeln.
  • Wir verbrauchen für die Errichtung eines neuen Wohngebietes keine weiteren Flächen, sondern entwickeln eine vorhandene Fläche, um die Natur zu schonen.
  • Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, werden immer weniger Kinder geboren, von dieser Entwicklung bleibt auch unsere Gemeinde nicht verschont, deshalb ist es unerlässlich, dieses Wohngebiet zu erschließen. Vorhandene Baulücken auszunutzen reicht unserer Meinung nach nicht.
  • Wir möchten unsere Infrastruktur sichern, dabei denken wir zunächst an unser hervorragendes Angebot in der Kita- und Schullandschaft, aber auch an alle Vereine, Verbände, Organisationen, Kirchengemeinden, die eine bemerkenswerte Arbeit leisten und dazu beitragen, dass Menschen aller Altersgruppen sich in unserer Gemeinde sehr wohl fühlen.
  • Unser Plan ist es, nicht mehr als gut 50% der Fläche der ehemaligen Emscherkaserne zu bebauen, das sorgt auch für ein hohes Maß an Attraktivität des neunen Wohngebietes.
  • Wir haben täglich über 9000 Berufseinpendlern, die hier in Holzwickede arbeiten. Hier müssen wir Überzeugungsarbeit leisten, dass unsere Gemeinde ein guter Arbeits- und Lebensort ist.

Eines muss aber vorher klar sein: Die verkehrliche Situation muss im Vorfeld der Bebauung verbessert werden, insbesondere auf der Sölder Str., aber auch insgesamt westlich der Hauptstr. Ein Verkehrskonzept für Holzwickede ist politisch angeregt und muss vorher erstellt werden.

Unsere nachhaltige Lösung ist alternativlos !!!